Wieder einmal machten sich ein paar gut gelaunte Übungsleiterinnen und Übungsleiter des TV Liebersbronn am Wochenende 9./10.11.2019 auf zu einem geselligen Hüttenwochenende. Begleitet von angeregten Gesprächen wanderten sie am Samstagnachmittag über Stock und Stein zum Naturfreundehaus Strümpfelbach und genossen dabei die Herbstluft.

Nach der Ankunft und dem ersten Fototermin vor originellen Statuen und herrlichem Ausblick stärkte man sich mit selbstgebackenen Leckeren Kuchen und bezog die geräumigen Zimmer. Alle fanden sich bald im Aufenthaltsraum zu einem interessanten Vortrag mit dem Thema "Gesund und munter beim Sport" von Gabi Vollstädt ein. Unter anderem thematisierte sie, mit welcher Haltung Übungsleiterinnen und Übungsleiter in einen Kurs gehen. Hierbei ging es bewusst um die Mehrdeutigkeit des Begriffes im Hinblick auf sowohl mentale als auch körperliche Haltung. Begleitet von erklärenden Übungen sprach man über "bilaterale Stimulation", das bewusste Aufrichten, Körpersprache bei Männern und Frauen und immer wieder natürlich darüber, wie wichtig Bewegung in unserem immer mehr von Sitzen geprägtem Alltag ist. "Jede Bewegung ist besser als keine Bewegung", war das Motto.

An einen Austausch über Ziele und Informationen aus den Gruppen schloss sich eine Einführung Yvonne Besemers zum Projekt "Sportverein 2030" an. Interessiert schauten sich alle Anwesenden ein in einer Kooperation von schwäbischem und niedersächsischem Turnerbund sowie des Zukunftsbundes Frankfurt erstelltes Arbeitsbuch an, um dann einen ersten Einstieg zu finden in das Thema. Es geht in diesem Konzept darum, wie man sich aktiv mit der Zukunft des Sportes und des Vereinslebens auseinandersetzen und in einer sich verändernden Umwelt neue Ideen und Ansätze für die Zukunft finden kann. Einig waren sich alle, das einer der aufgeführten Inhalte, die Stärke unseres Vereins, die Geselligkeit und Gemeinsamkeit, weiterhin mit die wichtigste Rolle dabei spielen wird.

Gesellig ging es dann auch nach dem Abendessen weiter, als alle wieder einmal bei der von Vera Hughes organisierten Hüttenolympiade eine Menge Spaß hatten und unter anderem beim Gurgeln von Liedern, Malen von Begriffen und Schubsen von Schokoriegeln aus dem Lachen nicht herauskamen.

 

Noch lange saßen die Teilnehmer gemütlich zusammen, um sich am nächsten Morgen nach "Guten Morgen-Gymnastik" von Petra Schedel und einem stärkenden Frühstück wieder an die Arbeit zu machen und mit Fragen und Terminen des Vereins zu befassen.

 

Gegen Mittag liefen und Fuhren die Sportlerinnen und Sportler geschafft, aber gut gelaunt, nach Hause. Es war wieder einmal ein gelungenes Wochenende des TV Liebersbronn.

 

 

 

Zusätzliche Informationen